Magnetische niederfrequente Wechselfelder

treten immer dann auf, wenn ein Strom fließt. Starke Felder werden erzeugt von Transformatoren und Elektromotoren, dadurch sind die meisten Elektrogeräte Erzeuger starker magnetischer Wechselfelder, insbesondere sind hier zu nennen:
Fernsehgeräte, Radiowecker, Unterhaltungselektronik, Halogenlampen-Transformatoren, Steckernetzteile, Kühlschränke, Hausinstallationen durch ungünstige Schaltungen, Hochspannungsleitungen und ganz besonders elektrifizierte Bahnlinien usw.


Praktisch kaum abschirmbar.


Beschriebene Gesundheitsstörungen:
Wie bei elektrischen Wechselfeldern und zusätzlich besonders Schlafstörungen durch gestörte Melatoninproduktion der Zirbeldrüse, daher auch Immunstörungen und Krebspromotion.